Test – Midland G7 XTR

Zurück zur Startseite Alle Testberichte
Midland G7
Midland G7 XTR

Jungfräulich in der Testrunde ist die Marke Midland. Als ersten Test-Probanden des deutschen Herstellers, habe ich das Modell Midland G7 zum Test auserkoren. Die Geräte sind etwas oval geformt und verfügen über einen relativ kleinen Display, während die Antenne im Vergleich riesig erscheint. Farblich sind sie in einem sehr schlichten Schwarz/Grau gehalten. Nun zum Test.

Zum Testergebnis →

Testbericht

Lieferumfang:

  • 2x Funkgerät
  • 2x Gürtelclip
  • 2x Akku
  • Ladestation
  • Netzteil

Reichweite:

Im Reichweiten-Check hat das Midland auf dem Land rund 3 km, im Wald 1,5 km und in dichter Stadt 1 km erreicht. Dieses Ergebnis ist etwas mager im Vergleich zu einigen anderen Walkie Talkies dieser Preisklasse. Entscheidend ist aber, wie immer, der individuelle Einsatzzweck des Käufers.

Stromversorgung und Laufzeit:

Midland hat in seinem G7 (leider) NiMH-Akkus verbaut. Diese sorgten im Test, mit ihren 800 mAh, für eine Laufzeit von 2 Tagen, bei normaler Nutzung. Negativ an der Akku-Technologie ist z.B., dass sie eine lange Ladezeit und keine automatische Ladungs-Abschaltung besitzen. Die mitgelieferten Akku-Packs sind durch handelsübliche AAA-Batterien austauschbar. Bei Benutzung von nicht-originalen Akkus ist kein laden mit der Ladestation möglich.

Empfehlenswert ist die zusätzliche Anschaffung von passenden Akkus, und Ladegerät. Dadurch wird man unabhängig von den mitgelieferten (nicht zeitgemäßen) NiMH-Akkus, kann schneller aufladen, und länger funken.

Verarbeitung und Bedienung:

Die Verarbeitung ist sehr robust, sauber und das Design schlicht. Die Bedienung ist nach kurzer Einarbeitung simpel und kinderleicht.

Funktionen und Einstellungen:

Die Funktionsvielfalt ist für die etwas höhere Preisklasse recht normal, aber ausreichend. Besonders ist die LPD-Funk-Fähigkeit und die Einstellbarkeit der Sendeleistung (High/Low), mit der man zwischen 500mW und 100mW hin- und herschalten kann. Je nachdem wie weit man sich voneinander entfernt. Praktisch ist das zum Beispiel, wenn man vorhat das Funkgerät als Babyphone zu benutzen, um die Strahlungsbelastung zu verringern. Die Empfindlichkeit der VOX-Funktion ist für den Einsatz als Babyphone geeignet. In einem Testbericht der Website walkietalkie.org wird das ganze nochmal bestätigt.

Sonstiges:

Kanäle8 x PMR446 + 69 x LPD + 38 Codes (CTCSS)
Größe (lxbxh) und Gewicht12,2 x 5,8 x 3,4 cm bei 123 g
Headset-AnschlussJa (2,5mm + 3,5mm)
Funktionen
Einstellungen
  • 5 Ruftöne
  • Tastentöne
  • Sendebestätigung (Roger-Beep)

Testergebnis

Weitere Testberichte finden Sie hier: Testberichte


Facebooktwittergoogle_plus

2 Kommentare

  1. Pingback: Test - Brennenstuhl TRX 3000 - walkietalkie24.de

  2. Preetty niice post. I just stumbled upon your weblog annd wanted to say that I have really enjoyed browsing your log posts. After all I will be subscribing to your feed and I hope you write again very soon!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*